Mission

    Jesus selbst macht deutlich, dass der Inhalt von Mission das Evangelium von Jesus Christus selbst ist:

    „Geht hin und machet zu Jüngern alle Völker. Taufet sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe.“ (Matthäus 28,19-20a)

    Zur Zeit haben wir als Gemeinde Missionare auf vier Kontinente ausgesandt. Ausgesandt heißt für uns: Wir als Gemeinde stehen hinter ihnen, halten Kontakt zu ihnen, beten für sie, helfen ihnen nach dem Einsatz, sich wieder einzugliedern und unterstützen sie finanziell. Die individuelle Betreuung wird durch Mitglieder des Missionsarbeitskreises wahrgenommen.

    • Missionare
      • Familie Juan Carlos und Arely Fernandez ist mit der Allianzmission nach Salamanca in Spanien entsandt. Im Team werden sie Gemeinden gründen und ein offenes Ohr für die Jugend haben. Ihr Ansprechpartner ist Andreas Riebe.
      • Daniel und Kathrin Mannweiler setzen sich in Kooperation mit SRS (Sportler ruft Sportler e.V.) dafür ein, dass Sportler aller Bereiche in ihrer sportlichen Entwicklung und in ihrem persönlichen Glauben an Jesus Christus gefördert, begleitet und betreut werden. Ansprechpartner sind Reiner und Cornelia Dienlin.
      • Ditmar und Maura Pauck arbeiten im Rahmen des brasilianischen Bundes freier evangelischer Gemeinden im Gemeindeaufbau und in der theologischen Ausbildung der Pastoren in Sao Paolo. Ehepaar Pauck ist in der brasilianische Landesleitung. Kontaktperson ist Dino Marzi.
      • Familie Danilo und Ingrid Pauck unterstützen mit der Allianzmission sozial-missionarische Dienste und den Gemeindeaufbau in Recife/Brasilien. Matthias und Stefanie Becker sind ihre Missionspaten.
      • Familie Stefanie und Daniel Kroppach ist mit der Allianzmission nach Nairobi in Kenia entsandt. Dort leiten sie das „AEM Hostel Nairobi“. Das als Internat für Missionarskinder erstellte Gebäude für Kinder an der Deutschen Schule wird einen erweiterten Nutzungsbereich erhalten. Weitere Infos unter: www.kroppach.net. Missionspate ist Familie Hatzold.
      • Charlotte Schwendy wurde durch Campus für Christus zum Aufbau einer Gebetsarbeit nach Moskau gesandt. A. Tittel hält zu ihr den Kontakt.
      • Anne Buschmann bereitet sich auf eine Ausreise nach Peru vor. Sie wird dort in ihrem erlernten Beruf als Apothekerin in einem Missionskrankenhaus arbeiten. Birte Nguyen wird sie betreuen.

      Kurzzeiteinsätze

      • Gudula Franke unterrichtet Englische Konversationsübungen an der Kinjo-Oberschule in Nagoya (Japan). Die christliche Mädchenschule ist Teil des Kinjo-Gakuin Schulverbandes in Zusammenarbeit mit der United Church of Christ in Japan.
    • Missionsarbeitskreis

      Seit 1998 gegründet trifft sich der Missionsarbeitskreis regelmäßig alle zwei bis drei Monate, um sich über die individuelle Betreuung unserer Missionare durch die jeweiligen Kontaktpersonen und die Gemeinde auszutauschen und gemeinsam für das Ergehen und die Anliegen der Missionare und beten. Die Gemeinde wird in den Gottesdiensten, durch den Gemeindebrief und durch Rundbriefe über die Missionsarbeit informiert.

      Kontakt: Jochen und Kerstin Mauersberger