Gemeindeleitung

Gemeindeleitung

Andreas Fehler, Pastor (derzeit nicht im Dienst)

Geboren 1967 und aufgewachsen in Siegen/Westfalen. Als Missionarskind kam ich schon sehr früh mit dem Glauben in Kontakt und entschied mich mit elf Jahren für ein Leben mit Jesus Christus. Nach Abitur und Wehrdienst studierte ich fünf Jahre Theologie. Von 1993 bis 1997 war ich Pastor der FeG Berlin-Tempelhof. Seit Anfang 1998 bin ich nun Pastor der FeG Bonn. Ich bin verheiratet mit Andrea. Wir freuen uns an unseren fünf Kindern.

Harald Herrmann, Geschäftsführer

Im hessischen Schlierbach 1953 geboren, in Wiesbaden aufgewachsen, leben meine Frau Elvira und ich seit 1987 in Bonn. Seitdem gehören wir auch zur FeG Bonn. Wir haben vier erwachsene Kinder. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und verschiedenen beruflichen Stationen in Ministerien und Bundesverwaltung  bin ich inzwischen im Ruhestand, was mir die Möglichkeit gibt, der Gemeinde ehrenamtlich als Geschäftsführer zu dienen. Durch ein christliches Elternhaus geprägt, habe ich schon in jungen Jahren zu einem persönlichen Glauben an Jesus Christus, dem Sohn Gottes, gefunden. Die Bibel sagt: „Eure Errettung ist wirklich reine Gnade, und ihr empfangt sie allein durch den Glauben.“ (Epheser 2, 8).
Das habe ich so erlebt und wünsche diese Erfahrung jedem Menschen.

Tim Dyck

Tim Dyck, Pastor

Geboren (1984) und aufgewachsen in Hannover habe ich schon von Jugend an in der Gemeinde-Gründung meiner Eltern mitgearbeitet. Nach dem Abitur und Zivildienst bei einem Missionswerk in Brasilien habe ich von 2004 bis 2008 an der Freien theologischen Hochschule in Gießen Theologie mit dem Schwerpunkt „Praktische Theologie“ studiert (Master of Arts). Von 2008 bis 2013 war ich Pastor der FeG Radeberg und habe in der FeG Dresden in der Jugendarbeit mitgearbeitet. Seit 2013 bin ich in der FeG Bonn zuerst im Jugendbereich, aktuell mit dem Schwerpunkt Gemeindeentwicklung und Kleingruppen. Ich bin verheiratet mit Rahel und wir haben drei Kinder.
E-Mail an Tim Dyck

Johannes Ammon

1979 in Bonn geboren und in Wachtberg bei Bonn aufgewachsen. Durch meine Eltern und die FeG Bonn bin ich früh mit dem christlichen Glauben in Berührung gekommen. Mit 13 Jahren habe ich bei „proChrist” verstanden, dass Jesus Christus für meine Sünden gestorben ist und lebe seitdem in dieser Gewissheit. Nach dem Fachabitur folgte eine Ausbildung zur Fachkraft und später zum Meister für Veranstaltungstechnik. Ich bin verheiratet mit Stephanie und wir haben drei Kinder. Meine Hobbys: Geocachen, LKW fahren (je größer, desto besser!), Lesen und Kaffeetrinken.
Mein Wunsch ist, dass Menschen ihre wahre Identität in Jesus Christus erkennen und daraus leben. Für mich heißt das, mich selbst gut zu kennen, mir von Jesus zeigen zu lassen, wie er mich sieht und in enger Beziehung zu ihm zu leben.

Christoph Dierkes

1967 in Sonthofen geboren sind wir – mein Vater arbeitete bei der Bundeswehr – sehr oft umgezogen. Nach dem Studium der Elektrotechnik in Aachen und meiner Heirat mit Andrea lebten wir in Bremen, haben dort drei Kinder bekommen und im Marburger Kreis und der Paulusgemeinde viele Freunde und Geschwister gefunden. Seit 2008 wohnen wir in Bad Honnef und besuchen die FeG Bonn, in der wir seit 2010 Mitglieder sind. Mich fasziniert immer wieder neu die Herausforderung, vor die Jesus uns mit dem Geschenk der Gemeinde stellt. „Wenn wir unsere Hoffnung nur in diesem Leben auf Christus gesetzt haben, sind wir erbärmlicher daran als alle anderen Menschen. Nun aber ist Christus von den Toten auferweckt worden!“ Daran glaube ich und darüber freue ich mich! In meiner Freizeit fahre ich gerne Rad und Ski und singe gerne – aber selten.

Christian Fischer

1975 in München geboren, sind wir 1987 nach Bonn gezogen. Hier habe ich meine Frau Almut kennen gelernt. Nach Ausbildung und Studium haben wir ab 2003 in Berlin gelebt und in der Zeit drei Kinder bekommen. Mit der Lukas-Gemeinde haben wir eine lebendige Gemeinde gefunden, die sich den Herausforderungen als Christ in einer Großstadt fröhlich gestellt hat. Seit 2011 sind wir wieder zurück in Bonn. Persönlich habe ich in 40 Jahren verstehen dürfen, dass Jesus ausnahmslos jeden liebt. Dass es keine Bedeutung hat, wie toll ich bin oder was ich im Stande bin zu leisten. Die Beziehung zu IHM gibt meinem Leben Sinn. In meiner Freizeit begeistert mich Motorsport, fahre ich gerne Rad und genieße auch die Ruhe bei Wanderungen im Siebengebirge.

Michael Schöning

1988 bin ich Iserlohn geboren und dort mit meinen drei Geschwistern aufgewachsen.  2011 verschlug mich ein Jobwechsel nach Bonn, hier arbeite ich als Firmenkundenbetreuer bei einer Bank. Auf der Suche nach einer neuen Gemeinde lernte ich sehr schnell die Freie evangelische Gemeinde Bonn kennen und schloss mich ihr an. In der FeG Bonn lernte ich auch meine Frau, Natalie, kennen, mit der ich nun seit 2017 verheiratet sein darf. Gemeinsam arbeiten wir im Refresh mit, es macht uns sehr viel Freude die Teenager auf ihrem Weg zu begleiten und die Zeit ist für uns unheimlich bereichernd. Die Möglichkeit Gemeinde mitzugestalten durfte ich im Impuls, in der Arbeit mit Flüchtlingen und jetzt im Refresh sehr als sehr wertvoll erfahren, es war und ist dabei ein absolutes Privileg, dass ich dabei sehen darf, wie Gott Gemeinde baut und Menschen zum ersten Mal oder wieder neu ein „Ja“ zu Jesu Liebe finden. Es fasziniert mich immer wieder zu sehen, wie Gott Menschen besonders begabt und beschenkt und wenn Menschen diese Gaben und Geschenke nutzen um IHN zu ehren. Ich denke hier liegt ein besonderes Potenzial, denn genau damit können wir in dieser Stadt auf Gott hinweisen und zum Ausdruck bringen wie sehr er die Menschen in Bonn liebt.

Markus Genz

1969 wurde ich in Wetzlar geboren und bin dort im Umfeld aufgewachsen. Verschiedene persönliche Lebensstationen haben mich zum Zivildienst an den Starnberger See (Wort des Lebens), zu einem Bibelstudium nach Australien und dann beruflich als Diplom-Bauingenieur nach Frankfurt/Main geführt. Nach der Hochzeit mit Stephanie sind wir 2006 von Bad Homburg nach Bonn gezogen. Seit 2011 wohnen wir mit unseren beiden Kindern in Bad Honnef. In 2007 haben wir uns gerne der FeG Bonn angeschlossen. Ab 2010 habe ich die Leitung des Teams für Gottesdienstmoderation übernommen und auch Gottesdienste selbst moderiert. Interesse habe ich an Motorsport und ich fahre gerne Mountainbike. Christlich geprägt wurde ich bereits durch meine Eltern und die Evangelische Gemeinschaft, die ich über viele Jahre in Kindergottesdienst, Jungschar usw. besuchte. Für mein Leben ist aber der Glaube an Jesus Christus, so wie ihn uns die Bibel beschreibt, das zentrale Element. Ich glaube, dass Jesus mich aus Gnade gerettet hat und einen Plan mit meinem Leben hat, auch wenn ich diesen Plan nicht immer direkt erkennen kann. Manchmal muss ich Umwege gehen. Aber ich vertraue darauf, dass Jesus mit mir geht. Das gibt mir Halt. Und Gott ist mein liebender Vater.

Anatol Friesen

 Ich bin 1987 geboren und in Lohmar bei Siegburg aufgewachsen. Als ich 10 Jahre alt war, waren meine Eltern Teil einer Gemeindegründung. Dadurch bin ich schon früh in unterschiedliche Gemeindedienste hineingewachsen und bin dankbar, dass ich mich als Kind für ein Leben mit Jesus entschieden habe. Ich bin begeistert von der unglaublichen Kraft Gottes, Menschenherzen von Schuld zu befreien und sie für ein Leben in Fülle freizusetzen. In unterschiedlichen Stationen des Lebens Menschen bei diesem Wachstum zu begleiten ist meine große Leidenschaft. Nach meinem Theologiestudium war ich einige Jahre in Malawi in einem Waisenheim tätig und bin nach meiner Rückkehr mit meiner Frau Ira zusammen in der Zentrale desselben Missionswerks im Personal tätig. Wenn mit zwei Kindern noch Zeit bleibt, spiele ich in meiner Freizeit Fußball und lese und singe sehr gerne.

Bereichsleiter

Hanna Detering, Pastoralreferentin

Hanna ist seit 2015 in der Gemeinde. Ihre theologische und pädagogische Ausbildung absolvierte sie am Marburger Bibelseminar und berufsbegleitend ein Fernstudium zur psychologischen Beraterin – Personal Coach. Darüber hinaus ist sie im Arbeitskreis Kinder des Bundes aktiv. Das Herz der gebürtigen Ostwestfälin schlägt leidenschaftlich für Gottes große Geschichte, Kinder und Familien auf kreative Weise im Glauben zu begleiten und durch Verkündigung und Gespräche einander Raum zu geben, um diesem Gott, der zu uns spricht, zu begegnen. E-Mail an Hanna Detering

Marleen Schwindt, Referentin für Kinder

1992 in Bielefeld geboren, bin ich in einer Kleinstadt in Ostwestfalen-Lippe aufgewachsen. Von klein auf hat Gott mir an verschiedenen Punkten meines Lebens deutlich gemacht, dass Er mich liebt, dass er sich über mich freut, dass er mich in eine Beziehung zu ihm ruft. Und ich habe JA gesagt. Meine Leidenschaft für die gemeindliche Arbeit mit Kindern wurde bei mir bei der Gründung eines Kidstreffs auf einem Spielplatz geweckt. Da habe ich gemerkt, dass ich mir nichts Schöneres vorstellen kann, als mit Kindern – Gottes V.I.P.s – über Gott ins Gespräch zu kommen und ihn gemeinsam tiefer kennenzulernen. Ich entschied mich, nach meinem Bachelor Studium in Mehrsprachiger Kommunikation, eine Ausbildung zur Kinder- und Jugendreferentin am Bibelseminar Bonn zu absolvieren. Seit Januar 2021 bin ich Kinderreferentin in der FeG Bonn. E-Mail an Marleen Schwindt 

Dominic Hedinger, Referent für Jugend

Ich wurde 1995 in Basel in der Schweiz geboren und wuchs in einem kleinen Ort in der Nähe Basels auf. Von klein auf besuchte ich mit meiner Familie die FeG Rheinfelden und kam dort in einer BU Freizeit zum Glauben. Nach meiner Schulzeit absolvierte ich eine Ausbildung zum Automobil-Mechatroniker. Anschließend studierte ich für drei Jahre Theologie am Seminar für biblische Theologie Beatenberg. Im Jahr 2018 heirateten meine Frau Julia und ich und wir zogen nach Bornheim, wo ich am Bibelseminar Bonn mein Studium fortsetzte.  Bereits kurz nach unserem Umzug schlossen wir uns der FeG Bonn an, wo ich nach Abschluss meines Studiums (Master of Arts) eine Stelle als Trainee im Jugendbereich antrat. Seit März 2021 bin ich Referent im Jugendbereich der FeG Bonn. Meine tiefe Leidenschaft ist es, Teens und jungen Erwachsenen den Reichtum von Gottes Wort lebensnah weiterzugeben, um es ihnen zu ermöglichen, Gott auf ihre Weise kennenzulernen und zusammen im Glauben zu wachsen.     E-Mail an Dominic Hedinger