CVH-kompakt

    • 14. Januar 2018
    450 300 Freie evangelische Gemeinde Bonn

    Ein Angebot für Interessierte, die die theologischen Grundlagen ihres Glaubens (besser) kennenlernen wollen. Hier können Sie kurz und kompakt etwas über die Kirchengeschichte erfahren, alltagsbezogene Theologie kennen lernen oder tiefer in ein spezifisches biblisches Thema einsteigen. Jeden Abend gibt es einen spannenden Vortrag von interessanten Referenten mit anschließender Diskussion.

    Wann und wo? Vom 26. Februar – 02. März 2018, jeweils 19:30 bis 21:00 Uhr in der FeG Bonn, Hatschiergasse 19 (CVH-Raum).

    Die Themen:

    • Montag, 26. Februar 2018
      Bibelkunde Exodus
      Referent: Dr. Hans-Georg Wünch, Studienleiter und Dozent für Altes Testament am Theologischen Seminar Rheinland (TSR) Wölmersen. Wir denken über die Bedeutung der Befreiung Israels aus Ägypten als die große Erfahrung der Erlösung im Alten Testament nach, fragen nach der Möglichkeit und Bedeutung der Historizität dieses Ereignisses, sprechen über die Bedeutung des Gesetzes für uns heute und öffnen den Blick für Gottes Erlösungsplan insgesamt.
    • Dienstag, 27. Februar 2018
      Glaubensverständnis sowie Wesen und Werte der Evangelikalen
      Referent: Prof. Dr. Friedhelm Jung, Dekan am Bibelseminar Bonn (BSB). „Evangelikale sind ultrakonservative, zum Teil militante Hardliner, die einem längst überholten Verständnis von Glaube und Bibel anhängen“, so kann man bisweilen in den Medien lesen. Was glauben aber die Evangelikalen wirklich, welche Werte vertreten sie, welche Strömungen gibt es? Einer der profundesten Kenner der evangelikalen Szene wird uns in einem aufschlussreichen Vortrag ein vollumfängliches Bild vermitteln, das uns auch helfen kann, in eine kenntnisreiche Diskussion mit Andersdenkenden einzutreten.
    • Mittwoch, 28. Februar 2018
      Glaube wächst an Widerständen – Von verfolgten Christen lernen
      Referent: Alex Lindt, Open Doors Deutschland. In vielen Ländern müssen verfolgte Christen mit ihrem Leben Stellung beziehen – für oder gegen Jesus. Entscheiden sie sich für Christus, ist das oft mit einem hohen Risiko verbunden. Warum wächst die verfolgte Gemeinde trotz dieser Widerstände so schnell? Mit ihrem Beispiel und ihrer Erfahrung gibt sie Impulse für Christen in der westlichen Welt.
    • Donnerstag, 01. März 2018
      Mission – heute noch?
      Referenten: Patenmissionare der FeG Bonn über Skype. Brauchen wir in Ländern wie Kenia oder Brasilien, in denen mehr entschiedene Christen als in Deutschland wohnen, noch Missionare? Wie sieht die Arbeit der Missionare in diesen Ländern aus und welche wichtige Aufgabe hat Mission in diesen Ländern? Was würde geschehen, wenn man sich aus der Arbeit zurückziehen würde? Diskutieren Sie diese und andere spannende Fragen mit unseren Patenmissionaren Familie Kroppach (Kenia) und Familie Pauck (Brasilien), die an diesem Abend live zugeschaltet werden.
    • Freitag, 02. März 2018
      Bibelkunde Korintherbrief
      Referent: Gerd Dyck, M.A. theol. Praktikant der FeG Bonn. Die Korinther zerstören den Mythos von der Urgemeinde als dem fehlerlosen Vorbild, dem wir nur nacheifern müssen. Verführung auf der einen Seite und missbräuchliche Anwendung der Geistesgaben auf der anderen Seite zeigen das Spannungsfeld, in dem sich auch die heutige Gemeinde bewegt. Es lohnt sich, dass wir uns von Paulus in großer Klarheit mit hineinnehmen lassen, wie christliches Leben in der Gemeinde und in den Wirren des Alltags auch heute noch gelingen kann. Es war damals eben nicht leichter als heute.

    Kontakt:
    Gemeindebüro, Tel.: 0228 / 383 388 00 oder per E-Mail. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Help-Desk